Kokos-Chia Kekse | vegan und glutenfrei

VEGANE KOKOS-CHIA COOKIES

Diese veganen Kokos-Chia Kekse versüßen dir zu jeder Uhrzeit den Tag! Sie sind super soft und ganz einfach zu backen. Egal ob zum Frühstück, zwischendurch als Snack oder zum Dessert am Abend, sie sind einfach immer lecker. Sie sind nicht nur vegan und glutenfrei, sondern auch frei von raffiniertem Zucker. Dafür stecken sie voller gesunder Fette und Nährstoffe. Da kannst du ruhig mal ein, zwei mehr vernaschen.

Bis zum finalen Rezept waren einige Anläufe nötig – zu weich, zu klein, zu hart, mal hat das gefehlt mal das andere – aber hey, das gehört dazu. Dafür sind sie jetzt einfach perfekt! Glaub mir, du wirst sie lieben. Viel Spaß beim Nachbacken ♡


DIESE KOKOS-CHIA KEKSE SIND

vegan
glutenfrei
low-carb
frei von raffinierten Zucker
voll mit gesunden Fetten
nährstoffreich
einfach
schnell
lecker



ZUTATEN

  • 3 Chiasamen-Eier
  • 20g Kokosmehl
  • 70g gemahlene Nüsse
  • 1 EL Erdnussmus
  • 3 EL Birkenzucker
  • 1/2 EL Kokosöl
  • 1 TL Backpulver

ZUBEREITUNG

  1. Für die Chiasamen-Eier 3 EL Chiasamen mit 6 EL Wasser in einer kleinen Schüssel gut miteinander vermischen und für 10 Minuten beiseite stellen.
  2. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Das Kokosmehl mit den restlichen Zutaten in einem Mixer geben und so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht.
  4. Jetzt die Chiasamen – Eier hinzufügen und die Masse noch einmal mixen.
  5. Ist der Teig zu flüssig, noch etwas Kokosmehl hinzufügen, ist er zu fest, etwas pflanzliche Milch. Die Konsistenz sollte klebrig und gut formbar sein.
  6. Mit den Händen Kekse in der belieben Form und Größe formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  7. Die Kekse für ca. 15 Minuten backen und vollständig abkühlen lassen.

TOPPING

Für das Topping 1 EL Agavensirup, 1 EL Erdnussmus und 1 EL pflanzliche Milch miteinander verrühren und auf die abgekühlten Kekse verteilen. Jetzt fehlt nur noch eines: Genießen ♡


REZEPTANMERKUNGEN

Chiasamen: Chiasamen lassen sich auch mit Leinsamen ersetzen.
Erdnussmus: Das Erdnussmus kannst du mit jedem beliebigen Nussmus deiner Wahl ersetzten: Haselnussmus, Mandelmus, Cashewmus ect.

Birkenzucker: Als Alternative eignet sich auch Kokosblütenzucker, Rübenzucker, Agavensirup oder mit etwas Wasser gemixte Datteln.


Alexandra
Seit 2018 glücklich vegan

3 Kommentare zu „Kokos-Chia Kekse | vegan und glutenfrei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.