Zimt- Streusel- Kuchen

VEGANER STREUSELKUCHEN

Es gibt: saftigen Zimt Streusel Kuchen! Die traumhafte Kombination von Zimt und Mandeln lässt mich gleich an den Winter und die kuschligen Tage denken. Aber dieser Streuselkuchen ist einfach immer perfekt. Dass einfach jeder ein Fan von Streusel Kuchen ist, hat definitiv schon mein leckerer Apfel Streusel Kuchen bewiesen.

Bei diesem Rezept gibt´s die butterähnlichen Krümelchen nicht nur obendrauf, sondern auch im Inneren des Kuchens – ein Himmel. Dieser Streuselkuchen ist vegan, glutenfrei, frei von raffinierten Zucker und verzaubert einfach jeden, egal ob groß oder klein. Am Besten schmeckt dieser Zimttraum als Dessert oder am Nachmittag zu einer warmen Tasse Kaffee.

WIE MACHE ICH DIESEN STREUSELKUCHEN?

Dieser vegane Zimt-Streusel-Kuchen ist einfach und schnell zusammengerührt. Du brauchst dafür keine Küchenmaschine oder spezielle Küchengeräte. Es reicht eine Schüssel und ein Löffel zum Verrühren.

  1. Bereite zuerst die Streusel vor. Dafür vermischst du einfach alle Zutaten in einer Schüssel und vermischst sie mit den Händen zu leicht bröseligen Streuseln. Diese backst du jetzt 10 Minuten im Backofen bei 180 Grad vor.
  2. In der Zwischenzeit alle trockenen Zutaten für den Teig in einer großen Rührschüssel vermischen. Als nächstes gibst du alle flüssigen Zutaten dazu und verrührst den Kuchenteig kurz zu einem homogenen Teig.
  3. Jetzt gibst du die Hälfte des Teiges in die Form und dann die Hälfte der Streusel oben drauf. Die zweite Hälfte des Teiges schüttest du über die Streusel und toppst dann den Kuchen mit den restlichen Krümelchen.
  4. Das ganze kommt dann für ca. 40 Minuten in den Backofen. Lass den Kuchen vor dem Genießen vollständig abkühlen. Nach belieben kannst du ihn auch mit etwas Zuckerguss beträufeln. Dafür mischst du einfach Puderzucker mit Wasser zusammen.

DIESER ZIMT-STREUSEL-KUCHEN IST

vegan
glutenfrei
ohne raffinierten Zucker
eifrei
ohne raffinierten Mehl
gesund
lecker
schnell gemacht
hefefrei
der perfekte Nachtisch



ZUTATEN

TEIG

  • 90g Hafermehl
  • 80g Reismehl
  • 16g Maisstärke
  • 50g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Meersalz
  • 180ml pflanzliche Milch
  • 160g Apfelmus
  • 30g Kokosöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Vanilleextrakt

STREUSEL

  • 80g Hafermehl
  • 60g gemahlene Mandeln
  • 30g Kokosblütenzucker
  • 30g Kokosöl
  • 30g Agavensirup
  • 2TL Zimt
  • Prise Salz

ZUBEREITUNG

  1. Eine Backform einfetten oder mit Backpapier auskleiden und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Für die Zimt- Streusel alle Zutaten abwiegen und mit den Händen gut durchkneten bis die Mischung leicht bröselig ist. Die Streusel nun auf ein Backblech verteilen und 10 Minuten im Ofen vorbacken.
  3. Für den Teig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel abwiegen und miteinander vermischen.
  4. Das Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen.
  5. Jetzt alle flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und kurz zu einem homogenen Teig verrühren.
  6. Die Hälfte des Teiges in die vorbereitete Form gießen. Die Zimtstreusel aus dem Ofen nehmen und die Hälfte der Streusel über die erste Bodenschicht verteilen.
  7. Den restlichen Teig auf die Streusel gießen und auch die zweite Hälfte der Zimt- Streusel oben drauf geben.
  8. Den Kuchen nun im Ofen für ca. 35 Minuten backen, abkühlen lassen und danach nach belieben noch mit etwas Zuckerguss beträufeln.
  9. Genießen ♡

REZEPTANMERKUNGEN

Hafermehl: Hafermehl kannst du ganz einfach selbst zubereiten. Dafür mixt du Haferflocken in deinem Mixer zu feinem Hafermehl. Verwende optional glutenfreie Haferflocken.
Mehl: Du kannst für dieses Rezept auch Dinkelmehl verwenden. Um eine glutenfreie Version beizubehalten kannst du statt dem Reismehl auch Buchweizen oder eine glutenfreie Backmischung verwenden.
Öl: Ich habe Kokosöl verwendet. Du kannst auch ein neutrales Öl (Sonnenblumen, Rapsöl) oder vegane Butter hernehmen.
Zucker: Statt dem Kokosblütenzucker kannst du auch jede andere Art von Süßungsmittel verwenden (Birkenzucker, Rohrzucker, Xylit ect.)
Streusel: Ich habe den Streuseln gemahlene Mandeln zugefügt. Du kannst auch andere Nüsse verwenden oder sie für eine nussfreie Version weglassen. Auch den Zucker und das Öl kannst du mit den oben beschriebenen Varianten ersetzten.


REZEPTE

Hier findest du weitere Rezeptideen

Haferflocken-Walnuss Granola

Das beste Rezept für Haferflocken Granola – einfach, schnell gemacht und super lecker!

Kokos-Chia Kekse | vegan und glutenfrei

VEGANE KOKOS-CHIA COOKIES Diese veganen Kokos-Chia Kekse versüßen dir zu jeder Uhrzeit den Tag! Sie sind super soft und ganz einfach zu backen. Egal ob zum Frühstück, zwischendurch als Snack oder zum Dessert am Abend, sie sind einfach immer lecker. Sie sind nicht nur vegan und glutenfrei, sondern auch frei von raffiniertem Zucker. Dafür stecken […]

Buchweizen-Sonnenblumen Brot | vegan und glutenfrei

EINFACHES BUCHWEIZEN BROT Ob Buchweizenfan oder nicht, dieses Rezept ist einfach köstlich! Dieses Buchweizen-Sonnenblumenbrot ist ein wahrer Traum – innen besonders weich und fluffig, außen schön knusprig. Dieses Buchweizenbrot ist ein einfaches Rezept für ein glutenfreies und veganes Brot ohne Hefe und dank den Sonnenblumenkernen ist doch etwas Schnickschnack dabei. Und nur so nebenbei: es […]


Alexandra
Seit 2018 glücklich vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.