cremiger Champignon Risotto mit Mangold

Ich bin kein Reisfan.

Auf diese Weise ein Risotto Rezept einzuführen ist vielleicht nicht optimal, aber es ist nunmal die Wahrheit und was ich dir hier erzählen will, also über mich und die Rezepte und was ich hier sonst noch so schreibe, soll die Wahrheit und nichts als die Wahrheit sein. Also meine eben.

Ich glaube, mein Hass auf Reis hat – wie bei den meisten, die irgend ein Gericht oder ein Lebensmittel nicht mehr mögen – seinen Ursprung in der Kindheit. Welchen ich gar nicht ausstehen konnte? Den Gelben – Safranreis. Damals der Lieblingsreis meiner Schwester und Mama hat ihn uns gefühlt jeden zweiten Tag vor die Nase gestellt. Sie behauptet das Gegenteil. Ich hätte Buch führen sollen.

Erstmal ausgezogen, hab ich glaub ich gute 4 Jahre keinen Reis mehr selbst gekocht. Mittlerweile hab ich mein Trauma soweit überwunden und hin und da gibt´s dann doch einen Risotto. Nun, wenn es dieses Rezept hierher geschafft hat, muss ich gar nicht mehr viel dazu sagen. Denn dieses Risotto Rezept hat mich umgehauen! Die Kombination der Zutaten ist perfekt und der Reis wird so unfassbar cremig! Ob´s nur Einbildung ist oder eben doch einfach ein geniales Rezept?

Sag du´s mir ♡


Zutaten für 2 Personen

  • 200g Naturreis
  • 1/2 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 300g Champignons
  • Mangold
  • 100ml Sojasahne
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • Hefeflocken, veganer Parmesan (optional)

Zubereitung

  1. Die Zwiebel klein schneiden
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel einige Minuten darin anbraten
  3. Den Reis nun dazugeben und unter ständigem Rühren kurz weiterrösten
  4. Mit Gemüsebrühe ablöschen
  5. Gelegentlich umrühren und wenn notwendig, nach und nach Gemüsebrühe hinzugeben, sodass der Reis immer damit bedeckt bleibt, bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen
  6. Die Champignons und den Mangold säubern, kleinschneiden und anschließend zum Risotto geben
  7. Die Sojasahne ebenfalls dazugeben und weitere 30 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit zum Großteil aufgesogen ist
  8. Kurz vorher den Herd abschalten, den Topf mit einem Deckel schließen und den Risotto einige Minuten ziehen lassen
  9. Nach belieben mit veganem Käse oder Hefeflocken abschmecken
  10. Mahlzeit ♡


Alexandra
Seit 2018 glücklich vegan
🤍


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.